Loft im Hanfwerk - LauF BaBy

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Loft im Hanfwerk

Wohnungschaos – wenn die Tassen fliegen
oder
Glück gehört eben auch dazu

Für das zu drehende Bild ´Wohnung Bella-Anna und Elias` zog es uns ins Allgäu nach Füssen. Dort, in den ehemaligen Hanfwerken, erwartete uns eine abgefahrene Location: ein großes Gelände mit alten Fabrikgebäuden. Sofort entstand die Idee, unsere beiden Protagonisten in einem Loft mit altem Fabrik-Look wohnen zu lassen. Und wieder einmal war es PETER WARTH, der die Verbindung, in diesem Fall zu...   MANUELA FEUSTEL herstellte, die sich in einem dieser Fabrikgebäude ihr Fotostudio eingerichtet hatte. Dank MANUELA durften wir ihr Fotostudio - ganz nach unserem Belieben - in die Wohnung, die uns für LauF BaBy vorschwebte, umbauen. Dass die Künstlerin/Fotografin MANUELA bereit war, die kleine Rolle `NEUGIERIGE NACHBARIN` im Punkerstyle zu übernehmen, war schon Glück und ein großer Gewinn für die Produktion. Zudem stellte die freundlich-gemütliche ehemalige Berlinerin ihre Pension in Pfronten als Unterkunft für die Crew zur Verfügung und zwar mit Verpflegung (!) in Form von leckerem Frühstück in dem sehr angenehmen Frühstücksraum ihrer Pension. Glück gehört eben auch dazu!

In der Wohnung ging es dann rund, BELLA-ANNA tobte, schrie und es ging mehr als nur Geschirr zu Bruch. Im Streit mit ELIAS, der in dieser Szene absolut den Kürzeren zog, jedoch schauspielerisch seiner Filmfrau in nichts nachstand, blieb es nicht nur bei verbalen Angriffen und auch brachte unsere Hauptdarstellerin nicht nur ihren Filmehemann in Bedrängnis – die komplette Setcrew hatte mit einem Mal einen ganz anderen Respekt vor CHRISTIANE DOLLMANN und wollte ihr, nach dem von ihr gezeigten Einsatz, lieber nicht zu nahe kommen.

Drei Drehtage nahmen die Wohnungs-Szenen ein und unser Team, das MANUELA von da an bereicherte, arbeitete wie immer mit Tatkraft und Witz, aber auch dem nötigen Ernst. Dem Regisseur schwebten mal wieder eigenartig-besondere, ja fast unmögliche Kameraeinstellungen vor, die das Team Regie - Kamera - Licht, PETER WARTH, BARE VARDIC, HOLGER MENZEL vom Unmöglichen ins Mögliche umkehrten. Immer wieder wurden Lösungen gefunden, um die schwierigsten Blickwinkel einzufangen und auftretende Probleme zu beseitigen. Es entstanden sehr eindrucksvolle und ausdrucksstarke Szenen und die spannungsgeladene Atmosphäre knisterte und flimmerte zwischen unseren beiden Hauptakteuren!

Lasst euch überraschen!

<< zurück
Manuela Feustel
 
Copyright H. Menzel 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü